Zwei wissenschaftliche Vorträge

Im Herbst/Winter wird Peter Wolff auf zwei wissenschaftlichen Konferenzen Entwicklungen rund um deutsches und europäisches Kulturerbe vorstellen. Im September spricht und publiziert er auf dem Sportwissenschaftlichen Hochschultag in Berlin mit seinem Motto “Sport im Öffentlichen Raum” über das “Bewegende Kulturerbe” Kneipp. Zwei Monate später ist er auf der tourismuswissenschaftlichen Jahrestagung in Deggendorf, die unter dem[…]

Programmheft erschienen – Wolff auf Pflegekongress

Im Mai wird Peter Wolff auf dem 3. Caritas-Pflegekongress im Kurhaus Bad Bocklet über Kneipp in der Pflege referieren. Wolff selbst ist vielfältig “Kneipp-sozialisiert”: als Bürgermeister eines Kneipp-Heilbades, als Fraktionsvorsitzender eines ehem. Staatsbades und Kneipp-Kurort, als Mitglied des Landesvorstandes des Kneipp-Bundes Hessen und als Vorsitzender des Kneipp-Vereins Fulda.

Wolff stellt Kneipp´sche Naturheillehre auf dem 3. Caritas-Pflegekongress vor

Im kommenden Mai wird Peter Wolff auf dem 3. Pflege-Kongress der Caritas im Kurhaus Bad Bocklet (Unterfranken) die Naturheillehre von Sebastian Kneipp (Immaterielles Kulturerbe) im Bereich der Pflegeeinrichtungen vorstellen. Wolff selbst hat eine ausgewiesene Expertise in diesem Sektor, war er doch Bürgermeister eines Kneipp-Heilbades, arbeitete im Verband der Deutschen Kneippheilbäder und -kurorte mit und ist[…]

Konferenzteilnahme in Mainz

Im kommenden Februar wird Peter Wolff auf der Konferenz “Weitergabe und Wiedergabe. Authentizität und immaterielles Kulturerbe” (KonferenzMainz) in Mainz über die Methoden und Instrumente sprechen, mit denen heute das Immaterielle Kulturerbe “Kneipp´sche Gesundheitsverfahren” verbreitet und am Leben gehalten wird. Er selbst ist Mitglied des Landesvorstandes im Kneipp-Bund Hessen und tritt häufig als personifizierter  Pfarrer Kneipp[…]

Wolff in den Kneipp-Landesvorstand Hessen gewählt

Fulda/Frankfurt. Lange Jahre ist der Fuldaer Peter Wolff schon in Sachen Gesundheitsprävention nach Kneipp aktiv. Häufig tritt er auch als personifizierter „Pfarrer Sebastian Kneipp“ in ganz Hessen auf, aber auch in der Region, so bei der Eröffnung des Kneipp-Tretbeckens am Umweltzentrum in der Johannisaue oder bei Nikolausfeiern des Kneipp-Vereins Fulda. Einstimmig wurde Wolff nun in[…]

Kneipp meets Politik … und Peter Wolff

Auf ihrem 3. Kneipp-Seminar “Kneipp meets Politik” in Bad Nauheim trafen sich Verantwortliche der Kneipp-Bewegung: Der Kneipp-Bund Hessen wurde von seinem Landesvorsitzenden Dr. Georg Roth vertreten, der Verband Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte durch seinen Vorsitzenden Achim Bädorf, hinzu kam die Geschäftsführerin des Hessischen Heilbäderverbandes, Almut Boller, um über Best-Practice-Beispiele zu diskutieren, die den nachhaltigen und[…]

50 Jahrfeier des Verbandes Deutscher Kneippheilbäder

Ich überreiche dem Vorsitzenden des Verbandes Deutscher Kneippheilbäder und Kneippkurorte, Achim Bädorf, anläßlich der 50-Jahrfeier 50 selbstgebackene Bad Schwalbacher und Gersfelder Käsefüßchen (Rezeptkarte 6 des Hessischen Heilbäderverbandes) – eine eigene Erfindung, die erstmals 2006 zur Eröffnung des Kneipp-Barfußpfad in Bad Schwalbach das Licht der Welt erblickte.

12. Hess. Bädertag in Bad Salzschlirf

Tolle Vorträge auf dem 12. Hess. Bädertag in Bad Salzschlirf. U.a. über natürliche Heilmittel und ihre Wirkung – da hat sich mein Alter Ego, Pfarrer Sebastian Kneipp, gefreut. Aber auch das Thema Kurort im Krieg war hoch spannend. Ansonsten sehr frühlingshaft: die Heilbäder-Tassen im neuen Design.